28.02.2018, 13:52 Uhr

Waldbahn ausgebremst 49-Jährige verpasst Ausstieg und zieht die Notbremse

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Am Montagvormittag (26. Feb) musste die Waldbahn auf ihrer Fahrt nach Bayerisch Eisensten einen außerplanmäßigen Nothalt einlegen. Eine 49-jährige Frau hatte ihren Umstieg verpasst und zog kurzer Hand die Notbremse.

ZWIESEL Der Zug kam unmittelbar nach seiner Abfahrt am Ende des Bahnsteiges zum Stehen. Da sich die Dame weigerte, der Zugbegleiterin ihre Personalien zu nennen, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Zwiesel verständigt. Nach eingehender Befragung und Feststellung der Personalien konnte die Frau, diesmal mit dem richtigen Zug, ihre Reise fortsetzen.

Ihr unerlaubtes Bremsmanöver bleibt allerdings nicht ohne Folgen. Neben einer Strafe in Höhe von 200 Euro an die Länderbahn ermittelt nun die Bundespolizei wegen missbräuchlichen Gebrauchs von Notrufeinrichtungen.


0 Kommentare