23.01.2018, 10:06 Uhr

Drogenfahrten Zwei Fahrzeuglenker wegen Drogenkonsum aus dem Verkehr gezogen

(Foto: wollertz 2014/123rf.com)(Foto: wollertz 2014/123rf.com)

Gleich zwei Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss wurden von der Polizei gestoppt. Eine Fahrerin hatte gar keinen Führerschein, den müsste sie bereits wegen Drogendelikten abgeben.

ZWIESELER WINKEL Am Montagvormittag (22. Januar) kontrollierten Schleierfahnder der PI Zwiesel auf der B 11 einen polnischen Pkw. Dabei wurden bei dem 25-jährigen Fahrer Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt. Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten unterbunden, der Pkw an Ort und Stelle abgestellt und bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt.

Außerdem wurde bei beiden Insassen Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Die Polen müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

In den Mittagstunden gelang den Zwieseler Fahndern ein erneuter Treffer: Bei der Kontrolle einer 35-jährigen Frau aus dem Landkreis Regen ergaben sich ebenfalls Verdachtsmomente auf eine illegale Drogeneinwirkung im Straßenverkehr. Auch bei der Pkw-Führerin wurden kleinere Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Erschwerend kommt hinzu, dass sie überhaupt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist – diese wurde ihr bereits wegen früheren Drogendelikten entzogen. Strafrechtliche Ermittlungen wurden eingeleitet.


0 Kommentare