20.12.2017, 13:12 Uhr

Vom Weg abgekommen Mann schläft Rausch im Schnee aus

Foto: huettenhoelscher/123RF (Foto: huettenhoelscher/123RF)Foto: huettenhoelscher/123RF (Foto: huettenhoelscher/123RF)

Am Dienstag, 19. Dezember, gegen 20.15 Uhr, wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern von zwei Männern informiert, dass sie sich um einen Bekannten Sorgen machen. Konkret teilten sie mit, dass sie von einem Freund angerufen wurden, der in der Nähe des Busbahnhofes liegen soll, und nicht mehr gehen könne.

GRAFENAU Bei Eintreffen der Streife konnte festgestellt werden, dass bereits mehrere Leute auf eine im Tiefschnee liegende Person aufmerksam geworden sind.

Eine nähere Abklärung ergab, dass der 53-jährige Mann bei einer Bekannten war, und nach erheblichem Alkoholkonsum nach Hause gehen wollte. Hierbei kam er aber vom Weg ab, und blieb im Tiefschnee in der Nähe der Gleisanlagen des Grafenauer Bahnhofs liegen. Wie festgestellt wurde, konnte sich der Mann auch selbst nicht mehr aus dem Schnee befreien, war mehrere Stunden eingeschlafen, kam dann wieder zu sich und rief seine Freunde an.

Aufgrund seiner erheblichen Unterkühlung musste er ärztlich versorgt werden. Der Mann hatte Glück, die Sache hätte bei den Minustemperaturen auch anders ausgehen können.


0 Kommentare