17.12.2017, 17:35 Uhr

60.000 Euro Schaden Audi-Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit verursacht Verkehrsunfall

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstagnachmittag befuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Audi die Hauptstraße in Bayerisch Eisenstein in Richtung Ortsmitte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit.

BAYERISCH EISENSTEIN Dabei erfasste er einen BMW, der von der Bahnhofstraße kommend nach links in die Hauptstraße abbog. Im Einmündungsbereich kam es zum  Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der BMW gegen ein geparktes Fahrzeug geschleudert. Der Audi kam am rechten Gehweg erst nach einigen Metern zum Stehen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter zur Unfallstelle angefordert. Der 56-jährige Fahrer des BMW wurde durch den Unfall leicht verletzt. An den  beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils  Totalschaden. Der Gesamtsachschaden dürfte über 60.000 Euro liegen. Die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Eisenstein leistete vorbildliche Unterstützung bei der Verkehrslenkung an der Unfallstelle und Säuberung der Fahrbahn. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Hauptstraße für den Verkehr gesperrt.


0 Kommentare