09.12.2017, 15:15 Uhr

Mehrere Personen leicht verletzt Zwei Unfälle wegen Glätte und Schnee mit 30.000 Euro Schaden

(Foto: trendobjects/123RF)(Foto: trendobjects/123RF)

Am Freitag, den 8. Dezember, gegen 21 Uhr, ereignete sich in Hangenleithen auf der komplett vereisten Kreisstraße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

KIRCHBERG IM WALD Eine Fahrzeugführerin kam aus Richtung Hunding und geriet auf der eisglatten Fahrbahn mit ihrem Pkw ins Schleudern und stieß dabei mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf 9.000 Euro geschätzt. Eine leicht verletzte Person wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Zwiesel verbracht. Die Feuerwehr Raindorf war vor Ort.

Gegen 23 Uhr kam dann in Kirchberg im Wald, in der Regener Straße, auf Grund Schneeglätte eine Langdorferin mit ihrem Pkw ins Schleudern. Sie kollidierte mit einem entgegenkommenden VW-Bus. Beide Unfallbeteiligten wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Verursacherin war jedoch nicht angegurtet und prallte so mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Sie musste zur Behandlung ins Krankenhaus Zwiesel verbracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von 21.000 Euro. Die Feuerwehr Kirchberg war zur Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung vor Ort.


0 Kommentare