03.12.2017, 12:50 Uhr

Polizei bittet um Hinweise Im Begegnungsverkehr gestreift und dann geflüchtet

(Foto: svedoliver/123rf.com)(Foto: svedoliver/123rf.com)

Am Samstag, um 12.35 Uhr, fuhr ein 29-jähriger aus Rinchnach mit seinem VW-Passat auf der Rinchnacher Straße in Regen stadteinwärts.

REGEN In der dortigen Bahnunterführung kam ihm ein roter Kleinwagen entgegen, der immer weiter auf seine Fahrbahnseite geriet. Obwohl der Rinchnacher an die äußerst rechte Straßenseite auswich, hupte und bis zum Stillstand abbremste, prallten die Fahrzeuge mit den Außenspiegeln der Fahrerseiten zusammen. Der Fahrer des roten Pkw hielt nach der Unfallstelle an und öffnete kurz die Fahrertüre. Als er bemerkte, daß sich sein Unfallgegner zu Fuß näherte, fuhr er stadtauswärts davon. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen roten Klein-Pkw, vermutlich der Marke VW mit Regener Kennzeichen. Da Fragmente des Kennzeichen abgelesen werden konnten, bedarf es zur Ermittlung des Unfallflüchtigen noch der Überprüfung mehrerer Fahrzeuge durch die verständigte Polizei in Regen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regen in Verbindung zu setzen. Der Fremdschaden beträgt circa 250 Euro.


0 Kommentare