06.10.2020, 11:03 Uhr

Ein Gast war schwer gestürzt Partygäste gehen auf Sanitäter los

Die Polizei musste dazugerufen werden: Der Rettungsdienst wurde in Töging an seiner Hilfeleistung gehindert. Foto: 123rfDie Polizei musste dazugerufen werden: Der Rettungsdienst wurde in Töging an seiner Hilfeleistung gehindert. Foto: 123rf

Erst rufen Partygäste in Töging den Krankenwagen, dann gehen sie auf die Rettungskräfte los

Töging. Am Samstag, 3. Oktober, ist es gegen 00:15 Uhr zu einem Einsatz des Rettungsdienstes in Töging gekommen. Die Rettungskräfte wurden zu einer Privatparty gerufen, da ein Gast gestürzt war und sich eine Kopfverletzung zugezogen hatte.

Vor Ort wurden die Retter daran gehindert dem 41 Jahre alten Mann zu helfen. Eine Gruppe von ca. 10 - 15 Partygästen ließ dies nicht zu und ging verbal auf die Sanitäter los.

Deshalb wurden zwei Streifen der Polizeiinspektion Altötting verständigt, um den Rettungskräften zur Hilfe zu kommen. Beim Eintreffen der Streifen hatte sich die Situation beruhigt und der Verletzte konnte behandelt werden.

Nun liegen Anzeigen gegen den Gastgeber, aufgrund der Beleidigung von mehreren Notfallsanitätern, vor.