16.08.2020, 14:00 Uhr

Mann tickt aus Altöttinger mit Messer wird von Polizei überwältigt

Bei Eintreffen der Polizeistreifen hielt der 49-Jährige ein Messer in der Hand. Foto: 123rfBei Eintreffen der Polizeistreifen hielt der 49-Jährige ein Messer in der Hand. Foto: 123rf

Ein 49-jähriger Altöttinger befand sich dabei in einer psychischen Ausnahmesituation

Altötting. Am Samstag, 15. August, kam es gegen 22:30 Uhr zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte in Altötting.

Ein 49-jähriger Altöttinger befand sich dabei in einer psychischen Ausnahmesituation, weshalb mehrere Polizeistreifen an die Einsatzörtlichkeit gerufen wurden.

Bei Eintreffen der Polizeistreifen hielt der 49-Jährige ein Messer in der Hand, mit dem er hantierte. Als er dieses kurz weglegte, konnte er überwältigt werden. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand und versuchte mit dem Kopf in Richtung der Polizeibeamten zu schlagen, was ihm aber nicht gelang.

Der Altöttinger wurde bei seiner Festnahme nicht verletzt, auch die Polizeibeamten blieben unverletzt.