16.08.2020, 10:40 Uhr

Blinde Zerstörungswut Vandalen in Burghauser Tiefgarage

Ein Wandhydrant in der Stadtplatztiefgarage wurde von Unbekannten aufgedreht und Wasser ergoss sich dadurch über weite Teile der Fahrbahn.  Foto: FFW BurghausenEin Wandhydrant in der Stadtplatztiefgarage wurde von Unbekannten aufgedreht und Wasser ergoss sich dadurch über weite Teile der Fahrbahn. Foto: FFW Burghausen

Sachbeschädigung und Wasseraustritt in der Altstadttiefgarage

Burghausen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 15. August, kam es zu einer mutwilligen Sachbeschädigung im Bereich der Altstadttiefgarage am Stadtplatz.

Dieser Fall von Vandalismus hat am Samstagvormittag Feuerwehr und Polizei in der Burghauser Altstadt beschäftigt. Ein Wandhydrant in der Stadtplatztiefgarage wurde von Unbekannten aufgedreht und Wasser ergoss sich dadurch über weite Teile der Fahrbahn.

Wandhydranten und das darin befindliche Equipment sind Feuerlöscheinrichtungen im Rahmen des baulichen Brandschutzes und stehen vor allem Ersthelfern für die Bekämpfung eines Entstehungsbrandes zur Verfügung und sind deshalb leicht zugänglich.

Da sich der Schlauch innerhalb des Wandhydranten entfaltete, wurden Teile der Löscheinrichtung beschädigt. Kräfte der Feuerwehr stellten die Wasserzufuhr ab und machten den Hydranten wieder einsatzbereit.

Im Zuge dieses Vorfalls wurde auch ein beschädigtes, beleuchtetes Verkehrsschild im Abfahrtsbereich der Tiefgarage festgestellt, das offenbar eingetreten wurde. Um eine ausgehende Gefahr von der nun freiliegenden Elektroinstallation auszuschließen, wurde das Schild von der Feuerwehr gesichert und ein Elektriker der Stadt Burghausen verständigt.

Die Polizei Burghausen bittet mögliche Zeugen der Sachbeschädigung, sich unter 08677/96910 zu melden.