24.07.2020, 09:39 Uhr

Im Burghauser Berufsverkehr 422 Verwarnungen in gut zwei Stunden

Da hat´s geblitzt - bei erlaubten 50 km/h war der Schnellste mit 82 km/h unterwegs. Foto: 123rfDa hat´s geblitzt - bei erlaubten 50 km/h war der Schnellste mit 82 km/h unterwegs. Foto: 123rf

Im morgendlichen Berufsverkehr hatten es einige Verkehrsteilnehmer am Montag eilig

Burghausen. Der Zweckverband Südostbayern hat am Montag, 20. Juli, in Burghausen im Auftrag der Stadt Burghausen Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt.

Gemessen wurde im Bereich Burgkirchener Straße Nr. 12 im Tempo-50-Bereich von 7.30 bis 10 Uhr. Hierbei wurden bei 1.230 gezählten Durchfahrten 422 Verwarnungen mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 82 km/h bei erlaubten 50 km/h festgestellt.

Gemessen wurde zudem im Bereich Burgkirchener Straße 85 im Tempo-50-Bereich von 10 bis 13.30 Uhr. Hierbei wurden bei 1.357 gezählten Durchfahrten 23 Verstöße mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 73 bei erlaubten 50 km/h festgestellt.