09.05.2020, 18:27 Uhr

Zeugen gesucht Radelndes Mädchen angefahren und abgehauen

Das Mädchen musste in die Kreisklinik Altötting gebracht werden. Foto: LattaDas Mädchen musste in die Kreisklinik Altötting gebracht werden. Foto: Latta

Der Unfallverursacher verließ erst nach Aufforderung eines bislang unbekannten Zeugen das Fahrzeug, um nach dem gestürzten Mädchen zu sehen

Burghausen. Am Freitag, 8. Mai, gegen 16:50 Uhr, ereignete sich in Burghausen an der Kreuzung der Burgkirchener Straße und der Hechenbergstraße ein Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem 15-jährigen Mädchen, das mit dem Fahrrad unterwegs war.

Der Pkw war auf der Burgkirchener Straße in Richtung OMV Tankstelle unterwegs und wollte in die Hechenbergstraße abbiegen. Zeitgleich überquerte das 15-jährige Mädchen die Hechenbergstraße und wurde von dem Pkw übersehen. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Der Unfallverursacher verließ erst nach Aufforderung eines bislang unbekannten Zeugen das Fahrzeug, um nach dem Mädchen zu sehen. Aus bislang unbekannten Gründen entfernte sich der Unfallverursacher anschließend von der Unfallstelle ohne dies bei der Polizei zu melden oder seine Daten zu hinterlassen.

Nach dem Unfall kam das Mädchen in Begleitung der Mutter zur Polizei und erstattete Anzeige. Während der Unfallaufnahme verschlechterte sich der Zustand des Mädchens, weshalb ein Rettungswagen hinzugerufen und das Mädchen in das Krankenhaus Altötting gebracht wurde.

Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich bei dem Unfallverursacher um einen älteren Herren handeln solle. Zum Fahrzeug sind derzeit keine genaueren Informationen bekannt.

Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug oder dem Fahrzeugführer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Burghausen, Tel. 08677/9691-0, in Verbindung zu setzen.