27.02.2020, 18:29 Uhr

Faschingszug Tüßling Mädchen betrinken und prügeln sich

Die Polizei musste betrunkene und schlägernde Mädchen „verarzten“.Die Polizei musste betrunkene und schlägernde Mädchen „verarzten“.

Betrunkene Teenager, Schlägereien und Polizistenbeleidigung

Tüßling. Der Faschingszug Tüßling war aus polizeilicher Sicht eine eher ruhige Veranstaltung. Trotzdem bedurfte es einiger Polizeieinsätze.

Alkoholisierte Jugendliche:

Gegen 15.12 Uhr wurde eine alkoholisierte 14-Jährige im Marktplatzbereich festgestellt. Sie wurde ihrer Mutter übergeben. Zur gleichen Zeit wurde eine weitere 14-Jährige stark torkelnd mit 1,3 Promille angetroffen und ebenfalls den Eltern übergeben.

Körperverletzungen:

Gegen 17 Uhr kam es am Marktplatz zu einer Körperverletzung zwischen zwei 13-jährigen Mädchen und einem 14-jährigen Mädchen. Die 14-jährige wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 18.30 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 18-jährigen Altöttingern. Hierbei schlug der eine dem anderen mit der Faust gegen den Kopf. Bei folgender Rangelei wurden die beiden und eine weitere Person verletzt. Der Schläger zeigte sich gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten ebenfalls aggressiv und verweigerte die Angaben seiner Personalien. Da er auch alkoholisiert war wurde er anschließend in Gewahrsam genommen.

Polizisten beleidigt:

Gegen 19.10 Uhr beleidigte ein 17-Jähriger grundlos mehrere Polizeibeamte mit den Worten „Hurensöhne“. Gegen ihn wird Anzeige erstattet.


0 Kommentare