25.02.2020, 11:40 Uhr

LKW verliert nach Unfall Sprit Ausgelaufener Kraftstoff verschmutzt B 20

FFW Marktl und Straßenmeisterei reinigten stundenlang den Unfallbereich auf der B 20. F.: 123rfFFW Marktl und Straßenmeisterei reinigten stundenlang den Unfallbereich auf der B 20. F.: 123rf

VW gerät auf Gegenfahrbahn und schlitzt LKW-Tank auf

Burghausen. Am Montag, 24. Februar, gegen 13.20 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger aus Neumarkt Sankt Veit mit seinem VW Touran die B20 von Marktl kommend in Richtung Burghausen.

Kurz vor der Abfahrt zum Unteren Sulzbogen kam der VW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden LKW zusammen.

Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt ins Kreisklinikum Altötting eingeliefert, sein Beifahrer sowie der LKW-Fahrer blieben unverletzt.

Der LKW wurde entlang der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 22.000 Euro. Am VW Touran des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Absperrmaßnahmen sowie die Bindung des ausgelaufenen Kraftstoffs des LKWs wurden von der FFW Marktl in Zusammenarbeit mit der zuständigen Straßenmeisterei übernommen.

Die B20 war im Unfallbereich auch noch im Nachmittagsberufsvekehr nur einspurig befahrbar.