12.02.2020, 15:32 Uhr

Zu steil abgebogen LKW-Fahrer versucht das Unmögliche und fährt sich fest

 Foto: 123rf Foto: 123rf

Sattelauflieger landet im Straßengraben und ragt auf B 20 hinaus

Mehring. Am Dienstagvormittag, 11. Februar, versuchte ein 48-jähriger LKW-Fahrer aus Rumänien mit seinem Sattelzug in eine für sein Fahrzeug ungeeignete Straße abzubiegen.

Er wollte eine steil von der Bundesstraße 20 abzweigende Nebenstraße befahren, versuchte dies jedoch im spitzen Winkel. Aufgrund dessen zog er seinen Sattelauflieger zwischen Bundesstraße und dem kleinen Nebensträßchen in den Straßengraben, wo dieser nicht nur stecken blieb, sondern auch noch in Schräglage bis auf die Bundesstraße hinausragte.

Mehrere Polizeistreifen der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein sperrten bis zur Bergung des havarierten Sattelzuges die Bundesstraße ab, da die über 20 Tonnen schwere Ladung des Aufliegers herabzurutschen drohte.

Die schlechte Sicherung der Ladung ist auch der Grund, weshalb den Fahrer des LKW eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige im dreistelligen Bußgeldbereich erwartet.