26.01.2020, 11:21 Uhr

Feuerwehr im Einsatz Pkw-Unfall am Sonntagmorgen bei Burghausen

(Foto: Markus Szehr)(Foto: Markus Szehr)

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen gegen 5:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B20 in Richtung Marktl alarmiert.

BURGHAUSEN. Auf Höhe der Alzkanalbrücke war ein Pkw alleinbeteiligt in die Leitplanke geraten und blieb erheblich beschädigt mittig auf beiden Fahrstreifen stehen. Die Fahrerin, welche sich alleine in ihrem Fahrzeug befand, wurde nicht eingeklemmt und gemeinsam von Rettungsdienst und Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet. Dem Kenntnisstand von der Unfallstelle nach kam sie dennoch mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Da die weiteren Umstände vor Ort unklar waren, wurde vorsorglich die nähere Umgebung mit Fußtrupps der Feuerwehr und einer Wärmebildkamera auf mögliche weitere Fahrzeuginsassen abgesucht. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme war eine Vollsperrung der Bundesstraße nötig. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen. Nach etwa einer Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften im Einsatz.


0 Kommentare