30.10.2019, 14:09 Uhr

Sperre der B 20 am Mittwochvormittag Bei missglücktem Fahrstreifenwechsel PKW eingeklemmt

(Foto: Markus Szehr/FFW Bgh.)(Foto: Markus Szehr/FFW Bgh.)

AUch die Burghauser Feuerwehr war auf der „Krake“ im Einsatz

BURGHAUSEN. Von Marktl her auf der B 20 unterwegs war am heutigen Mittwoch gegen 09.50 Uhr ein 46-jähriger Ukrainer mit seinem slowakischen Sattelzug. Vor Burghausen wollte er nach der „Krake“ auf die rechte Fahrspur in Richtung Burgkirchner Straße wechseln, übersah dabei aber einen dort fahrenden Audi A 6. Der Pkw drehte sich durch den seitlichen Anstoß und wurde noch ca. 30 Meter weitergeschoben. Der 73-jährige Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis Altötting wurde dabei leicht verletzt und vom BRK in die Kreisklinik Burghausen eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. Zur Verletztenbergung und Verkehrslenkung war die FFW Burghausen mit 25 Mann im Einsatz. Die B 20 war in Richtung Burghausen für etwa eine Stunde gesperrt.


0 Kommentare