30.10.2019, 12:44 Uhr

LKW contra Müllfahrzeug Unfall beim Abbiegen auf die A 94 bei Marktl

Foto: annavaczi/123RF (Foto: annavaczi/123RF)Foto: annavaczi/123RF (Foto: annavaczi/123RF)

Öl und Diesel an der Unfallstelle mussten aufwändig beseitigt werden

MARKTL. Am Dienstag, den 29.10.2019, gegen 07:20 Uhr, fuhr ein 29-jähriger Mann aus Bosnien und Herzegowina mit einem Lkw mit Anhänger die B20 von Burghausen kommend in Richtung Marktl und wollte nach links auf die A94 in Fahrtrichtung München auffahren. Beim Abbiegen übersah er einen Müllwagen, mit dem ein 37-jähriger aus Tittmoning von Marktl kommend in Richtung Burghausen geradeaus fuhr. Beim Anstoß des Müllfahrzeugs gegen die rechte Seite des Lkw wurde der Beifahrer des Müllfahrzeugs leicht verletzt und vom BRK in das Krankenhaus Altötting verbracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 21.000,-- Euro. Der Lkw des Unfallverursachers wurde an der rechten Seite erheblich beschädigt, auslaufende Betriebsstoffe verschmutzten den Einmündungsbereich großflächig, auch gelangten die Stoffe in den Straßengraben und in das angrenzende Ausgleichbecken.

Zur Beseitigung des Öls und des Diesels waren die Feuerwehren Alzgern, Burghausen, Marktl und Markltberg im Einsatz. Zudem übernahmen die Straßenmeisterei für Kreis- und Bundesstraßen Neuötting, die Straßenmeisterei Isentalautobahn und das Wasserwirtschaftsamt Altötting die Entsorgung der Schmierstoffe vor der Freigabe der Fahrbahn.


0 Kommentare