15.10.2019, 19:13 Uhr

Geisterfahrer der anderen Art Geister-Radler auf der Autobahn unterwegs

Radfahrer (77) verirrt sich auf die Autobahn und radelt Richtung Passau

NEUÖTTING. Am Dienstag, 15. Oktober, um 13.20 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer auf der A 94-Richtungsfahrbahn nach München einen Radfahrer als „Falschfahrer“.

Ein Radfahrer war an der Anschlussstelle Neuötting falsch auf die A 94 aufgefahren und in falscher Richtung nach Passau weitergefahren. Autofahrer, welche auf der Überholspur unterwegs waren, mussten ihr Fahrzeug abbremsen und ausweichen.

Die Autobahnpolizei aus Mühldorf und Polizeistreifen der umliegenden Dienststellen besetzten die Anschlussstellen der A 94, drosselten den Verkehr und fuhren dem „Falschfahrer“ entgegen, um ihn anzuhalten.

Zwischenzeitlich hatte der Radfahrer sein Fehlverhalten erkannt und fuhr von der Überholspur quer über die Autobahn zum Standstreifen. Dort schob er sein Fahrrad weiter und konnte von einer Streife des Deutschen Zolls angehalten werden.

Es handelt sich um einen 77-jährigen Mann aus dem Landkreis Altötting. Er hatte sich aufgrund mangelnder Ortskenntnisse verfahren. Der Mann wurde von seinen Angehörigen bei der Polizei abgeholt.

Zeugen, die Hinweise zu dem „Falschfahrer“ geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Mühldorf unter Telefon 08631/36730 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare