20.09.2019, 14:55 Uhr

Fans von Roter Stern Belgrad Burghauser Grenzpolizisten als „Spielverderber“

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Mit Marihuana in der Unterhose auf dem Weg zur Allianz Arena und zum Oktoberfest

MARKTL. Mittwochmittag, 18. September, kontrollierten die Burghauser Grenzpolizisten an der B 12 Nähe Marktl eine Reisegruppe in Privatautos mit serbischen Kennzeichen, die gerade am Parkplatz Brotzeit machten.

Es handelte sich dabei serbische Fußballfans auf dem Weg nach München zum Champions League-Spiel von Roter Stern Belgrad. Und damit sich die lange Fahrt auch lohnte, war danach ein Aufenthalt in München mit Oktoberfestbesuch geplant.

Einer der Männer wollte offenbar noch etwas Extraspaß haben, denn in seiner Unterhose fanden die Grenzpolizisten gut verpacktes Marihuana. Die Polizisten nahmen den Beschuldigten zur Dienststelle nach Burghausen mit, stellten das Rauschgift sicher und führten erkennungsdienstliche Maßnahmen durch.

Danach durfte der 41-jährige die Reise nach München fortsetzten - allerdings mit einer Anzeige statt Marihuana im Gepäck.


0 Kommentare