06.09.2019, 09:34 Uhr

Polizei warnt Betrügerinnen waren in Neuötting unterwegs

Foto: zoomzoom/123RF (Foto: zoomzoom/123RF)Foto: zoomzoom/123RF (Foto: zoomzoom/123RF)

Hinweise werden erbeten

NEUÖTTING. Am 04.09.2019, gegen 14.00 Uhr, befand sich eine 71jährige Neuöttingern im Park an der Altöttinger Straße. Dort traf sie auf zwei Frauen, die sie ansprachen und ihr einredeten, auf ihr würde ein Fluch liegen. Die selbst ernannten Wahrsagerinnen könnten dies jedoch mit ihren Kräften bereinigen. Die 71-Jährige nahm die beiden Frauen daraufhin mit zu sich nach Hause. Dort fanden beide die Ursache des Fluches in einer größeren vierstelligen Bargeldsumme, die die 71j-Jährige zu Hause aufbewahrte. Um den Fluch vom Geld zu nehmen wickelten sie dieses in ein Zeitungspapier und sagten der 71-Jährigen nach erfolgter „Reinigung“, sie dürfe die Zeitung nun eine Woche nicht öffnen. Daraufhin verließen die Frauen die Wohnung. Die 71-Jährige hielt sich jedoch nicht an die Anweisung und stellte schnell fest, dass das Geld weg war. Die Neuöttingerin war durch den Vorfall so geschockt, dass sie bisher keine detaillierte Beschreibung der Frauen angeben konnte. Beide sprachen offenbar fließend Russisch und waren blond bzw. brünett. Da mit weiterem Auftreten der beiden „Wahrsagerinnen“ zu rechnen ist, warnt die Polizeiinspektion Altötting eindringlich davor, sich auf die Forderungen der Betrügerinnen einzulassen oder diese sogar in die eigene Wohnung mitzunehmen! Hinweise zu den Personen bitte an die Polizeiinspektion Altötting unter der Rufnummer: 08671/96440.


0 Kommentare