06.08.2019, 10:32 Uhr

Polizei tritt Tür ein Würstchen auf dem Ofen vergessen

(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)

Die Würstchen im Wasserbad wurden erst zu Bratwürsten und dann zu Kohle

BURGKIRCHEN. Am Samstag, 3. August, gegen 23 Uhr, wollte sich ein 47-Jähriger aus Burgkirchen Würstchen im Wasserbad zubereiten. Während der Zubereitung schlief er ein, das Wasser verdampfte.

Letztlich – so die Polizei – blieb nach dem Zwischenstadium Grillwürstchen nur qualmende Kohle im Topf zurück, die den Rauchmelder auslöste. Der 47-Jährige wurde erst wach, als Polizeibeamte die Türe eingetreten hatten.

Der Mann blieb unverletzt, es entstand kein Brandschaden.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Burgkirchen musste nur mehr das Wohnanwesen durchlüften.


0 Kommentare