25.05.2019, 16:52 Uhr

Doch was passiert Unfall-Radler bitte melden

Der jugendliche Radfahrer hat nichts falsch gemacht, er wird nur als Zeuge für eine Unfallmeldung gebraucht

ALTÖTTING. Am Freitag, 24. Mai, gegen 13:30 Uhr, kam es in Altötting zu einem Unfall zwischen zwei Radfahrern.

Eine 62-jährige Altöttingerin befuhr mit ihrem Fahrrad die Bahnunterführung zwischen Hillmannstraße und Traunsteiner Straße. Vor ihr fuhr mit seinem Fahrrad ein ca. 15-16-jähriger Junge.

Dieser musste augenscheinlich verkehrsbedingt bremsen. Leider übersah die 62-Jährige das Manöver des Jungen und kam bei der eingeleiteten Vollbremsung zu Sturz. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu.

Der Jugendliche erkundigte sich zwar vor Ort noch bei der Gestürzten, ob alles in Ordnung sei. Da die Dame in ihrem Schock aber angab, dass ihr nichts fehle, fuhr der Jugendliche daraufhin weiter.

Die Dame begab sich anschließend zur Unfallaufnahme zur Polizeiinspektion Altötting. Diese bittet nun den Jugendlichen, sich zur Klärung des Unfallhergangs unter Tel. 08671/96440 zu melden.


0 Kommentare