19.03.2019, 10:45 Uhr

Meldung der Grenzpolizeistation Gesuchte Rumänen im Kleinbus bei Marktl angetroffen

Foto: Erwin Wodicka/123rf.com (Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)Foto: Erwin Wodicka/123rf.com (Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)

Wie heißt es so schön? Der frühe Vogel ...

MARKTL. Dienstag in der ersten Minuten des Tages zogen die Burghauser Grenzpolizisten an der B12 Höhe Marktl einen rumänischen VW-Bus aus dem laufenden Verkehr. Zwei der Insassen erwiesen sich als interessante Fahndungstreffer, denn der Wohnsitz der beiden Männer war der Justiz nicht bekannt. Gegen einen 19-jährigen Rumänen lief aber ein Verfahren wegen Unterschlagung bei der Staatsanwaltschaft Köln und dem anderen Mitfahrer, ein 23-jähriger Rumäne, wurde von der Staatsanwaltschaft Essen wegen Diebstahls ermittelt. Dank der Ermittlungen der Burghauser Grenzpolizei können diese strafrechtlichen Verfahren bei der Justiz nun weiter geführt werden.


0 Kommentare