19.03.2019, 10:33 Uhr

Zugriff auf der B 20 Pärchen bedrängt ausgerechnet Auto der zivilen Grenzpolizei

Foto: Bundespolizei (Foto: Bundespolizei)Foto: Bundespolizei (Foto: Bundespolizei)

Der Fahrer (19) hatte Drogen konsumiert - im Auto fand sich Haschisch und in der Handtasche der Beifahrerin waren Amphetamine

BURGHAUSEN. Ein junges Pärchen machte Sonntagabend, 17. März, auf „dicke Hose“ und geriet dabei ausgerechnet an Burghauser Grenzpolizisten: Dem 19-jährigen Fahrer eines Mercedes und seiner 24-jährigen Beifahrerin ging es auf der B 20 Richtung Burghausen nicht schnell genug voran.

Sie bedrängten das Auto vor ihnen mit der Lichthupe und zogen flott vorbei, als die Straße zweispurig wurde. Ihr unverschämtes Verhalten wurde ihnen prompt zum Verhängnis, denn sie hatten ausgerechnet ein Zivilfahrzeug der Grenzpolizei überholt. Diese zogen den Mercedes aus dem Verkehr und sahen sofort, dass der Fahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Im Auto fand sich Haschisch und in der Handtasche der Beifahrerin wurden Amphetamine entdeckt, welche die 24-Jährige noch schnell unter dem Auto entsorgen wollte.

Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Staatsanwalt ordnete ferner eine Wohnungsdurchsuchung an. Das Pärchen erwartet nun jeweils eine Anzeige wegen Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz und den jungen Fahrer zudem eine Anzeige wegen Drogeneinwirkung im Straßenverkehr.


0 Kommentare