26.12.2018, 11:04 Uhr

Täter auf der Flucht Burghauser Tankstelle mit Messer überfallen

Die Polizei fahndet nach dem unbekannten Täter

BURGHAUSEN. Ein unbekannter, maskierter Mann überfiel am Abend des 1. Weihnachtsfeiertages (Dienstag, 25. Dezember) mit einem Messer bewaffnet eine Tankstelle in Burghausen. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen.

Gegen 22.15 Uhr betrat der maskierte Täter die Tankstelle in Burghausen, Pergerstraße. Mit einem Messer bewaffnet forderte er die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschließend aus dem Kassenraum zu Fuß mit seiner Beute in Richtung der B20.

Die sofort nach Bekanntwerden des Raubes eingeleitete Großfahndung, unter Leitung der Polizeiinspektion Burghausen und mit Unterstützung zahlreicher Streifen umliegender Dienststellen, führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Erste Ermittlungen vor Ort wurden noch am Tatabend vom Kriminaldauerdienst vorgenommen. So ergibt sich folgende Täterbeschreibung:

170 – 172 cm Größe | der Täter trug eine eng anliegende, reinweiße Jacke (Übergangsregenjacke) ohne Aufdruck, deren Taschen offenbar keine Reißverschlüsse aufwiesen | die getragene Sturmhaube war wohl eine graue Strickmütze mit Löchern für Augen und Mund

➔ Wer kann Hinweise auf eine so beschriebene Person geben?

➔ Wer konnte verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Tankstelle machen?

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein unter 0861/98730 entgegen.


0 Kommentare