16.12.2018, 16:27 Uhr

Brenzliger Einsatz in Burghausen Feuerwehr rettet Baby aus brennendem Haus

Glühende Herdplatte setzt Küche in Brand - Familie mit Säugling per Hubsteiger aus Wohnung geholt

BURGHAUSEN. Am Samstagabend, 15. Dezember, kurz nach 23 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Wackerstraße zu einem Zimmerbrand.

Brandursache war vermutlich eine Herdplatte, die aus Versehen angelassen wurde. Dadurch gerieten offenbar verschiedene Gegenstände, die auf der Herdplatte abgestellt waren in Brand.

Die Wohnungsinhaber konnten glücklicherweise die Wohnung nahezu unverletzt verlassen. Lediglich eine Bewohnerin musste wegen Verdacht auf Rauchvergiftung durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen, die mit 25 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand schnell löschen.

Darüber hinaus rettete sie drei Hausbewohner - darunter einen Säugling - mit dem Hubsteiger aus einer darüber liegenden Wohnung. Im Anschluss wurde das gesamte Gebäude belüftet, so dass die meisten Bewohner in ihre Wohnung zurückkehren konnten.

Lediglich die Wohnung, in der der Brand ausgebrochen war, wird für geraume Zeit unbewohnbar bleiben. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare