09.11.2018, 09:20 Uhr

Auf dem Weg von der Arbeit erwischt Fahndungstreffer bei stationärer Grenzkontrolle in Burghausen

(Foto: Bundespolizei )(Foto: Bundespolizei )

Hilfe für rumänische Behörden

BURGHAUSEN. Im Rahmen der temporären stationären Grenzkontrollen der Bayerischen Grenzpolizei landeten die Burghauser einen Fahndungstreffer: Ein deutscher Staatsbürger erwies sich als gesuchter Mann. Der 45-jährige war mit seinem PKW auf dem Weg zurück von der Arbeit als ihn die Grenzpolizisten an der Neuen Brücke in Burghausen genauer in Augenschein nahmen. Gegen den Mann lag seit 2015 eine Ausschreibung des Landes Rumänien zur Aufenthaltsermittlung vor. Die dortige Justiz war dringend am aktuellen Wohnort des Deutschen interessiert. Die Grenzpolizisten übermittelten die erforderlichen Daten und verhalfen damit dem weiteren Verfahren in Rumänien zu maßgeblicher Beschleunigung.


0 Kommentare