02.11.2018, 09:43 Uhr

Eigentlich wollten sie nur helfen 18-Jähriger Neuöttinger attackiert Polizisten

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Der junge Mann war betrunken und orientierungslos und sollte eigentlich nur in Schutzgewahrsam genommen werden.

ALTÖTTING. Am Mittwoch, 31.10.2018, gegen 22.10 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Altötting zu einer hilflosen Person in die Popengasse gerufen. Am Einsatzort wurde ein 18-jähriger Neuöttinger angetroffen, welcher wegen seiner erheblichen Alkoholisierung und Orientierungslosigkeit in Schutzgewahrsam genommen werden sollte. Eine Verbringung zu seiner Wohngruppe lehnte der 18jährige Schüler ab. Die Mitnahme und die Fahrt zur Dienststelle ließ er noch ohne größere Probleme über sich ergehen, als er aber die Ausnüchterungszelle vor sich hatte, wurde der Neuöttinger aggressiv und trat einem Polizeibeamten mit dem Fuß zwischen die Beine. Der Beamte wurde leicht verletzt. Weiterhin bedrohte und beleidigte der 18-Jährige die uniformierten Beamten. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.


0 Kommentare