24.10.2018, 10:59 Uhr

Bei strömendem Regen Auto landet am Burghauser Kraken auf dem Dach

(Foto: Markus Szehr/FFW Burghausen)(Foto: Markus Szehr/FFW Burghausen)

Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien

BURGHAUSEN. Am Dienstagabend, 23. Oktober, gegen 21 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen zu einem Verkehrsunfall auf der B 20 alarmiert.

An der Aufschleifung der Staatsstraße 2108, dem sogenannten „Kraken“ oder „Overfly“, hatte ein Autofahrer alleinbeteiligt einen Unfall gebaut.

Aus Fahrtrichtung Neuötting kommend war das Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, auf die Böschung zur B 20 aufgefahren, und hatte sich überschlagen. Auf dem Aufschleifer zur von Marktl kommenden Bundesstraße kam das Fahrzeug schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Fahrzeuglenker bereits eigenständig befreit und befand sich in rettungsdienstlicher Erstversorgung.

Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle bei strömendem Regen und Dunkelheit für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen gegen fließenden Verkehr ab. Zudem wurde der Brandschutz sicher gestellt und die Fahrbahn von Trümmerteilen gereinigt.

Nach rund einer Stunde konnte die Unfallstelle der Polizei übergeben werden. Die Feuerwehr Burghausen war mit 16 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.


0 Kommentare