23.10.2018, 10:48 Uhr

Ehefrau wusste nichts vom Fahrverbot Kroate ohne Führerschein erwischt

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Er hatte Zweifel an den Fahrkünsten seiner Frau, da fuhr er lieber selber

AMPFING/BURGHAUSEN. Auf einen in Deutschland wohnhaften Kroaten kommt nach der Kontrolle durch die Bayerische Grenzpolizei am Samstag an der A94 Höhe Ampfing allerhand Ärger zu: Der 34-Jährige hätte eigentlich schon seit Monaten seinen Führerschein aufgrund eines Bußgeldbescheides bei den deutschen Behörden für einen Monat abgeben müssen. Dies war ihm allerdings gar nicht möglich, da sein Führerschein bereits bei der kroatischen Polizei für sechs Monate aufgrund eines dort verhängten viermonatigen Fahrverbotes aufbewahrt wird.

Als seine Ehefrau, die während der Polizeikontrolle im Auto als Beifahrerin saß, für einen Moment außer Hörweite war, gestand der mehrfache Verkehrssünder den Grenzpolizisten, dass seine Frau von dem erneuten Fahrverbot in Deutschland nichts wüsste. Er hätte es ihr zum einen aus Sorge um ihre Reaktion und zum anderen aus Zweifel an ihren Fahrkünsten verschwiegen. Da setze er sich lieber verbotenerweise selbst hinters Steuer.

Damit das zukünftig so schnell nicht wieder vorkommt, erstatteten die Beamten Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot.


0 Kommentare