17.10.2018, 13:24 Uhr

Radfahrerin (67) landet in Klinik Zwergpinscher Grund für einen schweren Sturz vom Rad

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Hund war nicht angeleint und zwang eine Radlerguppe zu einem Bremsmanöver

TÜßLING. Am Sonntag, 14. Oktober, gegen 13.35 Uhr, fuhr eine 67-jährige Frau aus Mettenheim mit ihrem Fahrrad und zwei weiteren Radfahrern auf dem Kreuzweg von Tüßling in Richtung Altötting.

Auf Höhe des Flugplatzes kam ihnen ein Pärchen mit einem Hund entgegen. Der nicht angeleinte Hund rannte hierbei an der rechten Seite des Weges, weshalb der vorderste der Radfahrer bremste.

Durch das Bremsmanöver bremste die 67-Jährige ebenfalls und stürzte. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Von den Spaziergängern mit Hund sind bisher keine Personalien bekannt. Es soll sich bei dem Hund um einen Zwergpinscher gehandelt haben. Das Pärchen hatte ebenfalls Fahrräder dabei, die sie schoben.

Die Hundebesitzer werden beschrieben als ca. 65 Jahre alt und 170 Zentimeter groß. Sie sprachen deutsch mit osteuropäischem Dialekt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altötting unter Tel. 08671/96440.


0 Kommentare