02.10.2018, 12:31 Uhr

Eine Geschädigte stoppt den Fahrer Mit Lkw zwei Zäune angefahren und nichts bemerkt

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Auf seiner Tour durch Garching hatte der Laster des 55-Jährigen Kontakt mit gleich zwei Gartenzäunen

GARCHING. Am Montag, 1. Oktober, gegen 8 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Lkw-Fahrer die Schützenstraße in Garching an der Alz.

Beim Rechtsabbiegen in die Michael-Rechl-Straße berührte er mit seinem Laster die Hecke und den Zaun eines Anwesens. Anschließend fuhr er weiter.

Bei einer Biegung an der Michael-Rechl-Straße touchierte er noch den Gartenzaun einer 36-jährigen Anwohnerin. Dies wurde von einer anderen Garchingerin beobachtet. Sie machte die 36-jährige Geschädigte auf den Unfall aufmerksam, woraufhin diese den Lkw-Fahrer in der Brunnthaler Straße anhalten konnte. Dieser gab an, nichts von den Unfällen bemerkt zu haben, hinterließ jedoch seine Personalien.

Der Gesamtschaden an den beiden Gartenzäunen beläuft sich auf etwa 2.400 Euro.


0 Kommentare