02.10.2018, 10:37 Uhr

Polizei stoppt Fluchtversuch Brüderpaar hängt Gullydeckel aus und verteilt Hundesackerl im Park

(Foto: Mike Schmitzer)(Foto: Mike Schmitzer)

Sie wurden von einer Zeugin beobachtet - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

NEUÖTTING. Am Montag, 1. Oktober, gegen 22.30 Uhr, hörte eine aufmerksame Zeugin ein lautes Scheppern in der Klostergasse. Als sie auf die Straße sah, fiel ihr auf, dass zwei junge Männer zwei Gullydeckel ausgehängt hatten.

Eine Streife der Polizeiinspektion Altötting entdeckte die beiden Täter - einen 14-jährigen Neuöttinger und seinen Bruder, ein 18-Jähriger aus Bad Oeynhausen (Nordrhein-Westfalen). Der 18-Jährige lief davon, konnte aber von den Polizeibeamten eingeholt und festgenommen werden.

Den beiden konnte auch noch nachgewiesen werden, dass sie zuvor Hundekottüten aus einem Tütenspender im Park herausgerissen und dort verteilt hatten.

Die Brüder erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


0 Kommentare