01.10.2018, 17:10 Uhr

Am Reischacher Fuchsberg Lkw-Gespann mit 25 Tonnen Ladung landet im Graben


Während das unhandliche Gespann geborgen wurde, bugsierte sich noch ein anderer Laster in den Graben

REISCHACH. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Montagmorgen, 1. Oktober, gegen 7 Uhr, am Reischacher Fuchsberg gekommen.

Aus bislang unbekannten Gründen ist ein Lkw-Gespann einer Baufirma am Fuchsberg in Reischach von der Fahrbahn abgekommen und an einem Hang liegen geblieben.

Da das Gespann eine rund 25 Tonnen schwere Baumaschine geladen hatte, gestaltete sich die Bergung sehr schwierig. Zunächst musste die Baumaschine mittels Kränen vom verunfallten Tieflader gehoben werden.

Während dieser Bergung hatte auch noch der Fahrer eines Kleinlasters die Vollsperre der B588 missachtet und war bei seinem Wendeversuch ebenfalls von der Fahrbahn abgekommen. Auch dieser Lkw musste von einem Bergungsunternehmen herausgezogen werden.

Die Feuerwehren Reischach und Endlkirchen waren mit 28 Mann im Einsatz. Die B588 war bis etwa 12 Uhr komplett auf Höhe des Fuchsbergs gesperrt. Verletzt wurde niemand.


0 Kommentare