26.04.2018, 10:55 Uhr

Drei Fälle in zwei Tagen Unfallfluchten beschäftigen Burghauser Polizei

Foto: Marcel Mayer (Foto: Marcel Mayer)Foto: Marcel Mayer (Foto: Marcel Mayer)

Ein blauer Mercedes wurde an der Burgkirchner Straße in Burghausen massiv beschädigt - zurück blieben gelbe Lackspuren

BURGHAUSEN. Am Dienstag, 24. April, zwischen 7 und 13.30 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Waldstraße. An der Ecke zur Mehringer Straße touchierte er mit seinem Fahrzeug den Gartenzaun des Anwesens Mehringer Straße 63 C. Der Zaun wurde verschoben und aus der Bodenverankerung gerissen. Der Schaden beträgt ca. 800 Euro.

Am Mittwoch, 25. April, zwischen 7.45 und 12 Uhr, wurde ein schwarzer Skoda Octavia, der auf dem Wackerparkplatz in der Johannes-Hess-Straße/Dorfnerweg geparkt war, an der hinteren rechten Fahrzeugtür beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Ebenfalls am Mittwoch, 25. April, zwischen 12.15 und 18.15 Uhr, stellte ein Autofahrer seinen blauen Mercedes auf einem Parkplatz an der Burgkirchner Straße, Höhe Hausnummer 72, ab. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass der Kotflügel, der Scheinwerfer, die Stoßstange und die Felgen vorne links verkratzt waren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.500 Euro. Am Fahrzeug konnten gelbe Lackspuren des Unfallverursachers gesichert werden.

In allen drei Fällen erbittet die Polizei Burghausen Zeugenhinweise zu den Unfallverursachern unter Tel. 08677/9691-0.


0 Kommentare