01.04.2018, 08:37 Uhr

Kontrolle auf der B 20 Mit über 150 km/h in Geschwindigkeitskontrolle gerast

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Eine empfindliche Geldbuße, ein Punkt in Flensburg, sowie ein einmonatiges Fahrverbot erwartet eine Raserin aus dem Landkreis.

MARKTL. Am Samstag, den 31.03.2018 führten Beamte der Polizeiinspektion Burghausen in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 9 Uhr Geschwindigkeitskontrollen zwischen Marktl und Burghaus

en durch. Die zulässige Geschwindigkeit beträgt hier, selbst unter günstigsten Umständen, 100 km/h.

Unter den „Spitzenreitern“ befand sich eine Fahrzeuglenkerin aus dem Landkreis. Die gemessene Geschwindigkeit betrug 151 km/h. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Selbst nach Abzug der Messtoleranz erwartet sie eine empfindliche Geldbuße, ein Punkt in Flensburg, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.


0 Kommentare