26.02.2018, 14:29 Uhr

Auch durch Burghausen und Marktl Schwertransport walzt am Dienstag durch den Landkreis

Die vakuumisolierte Cold Box. (Foto: Linde AG)Die vakuumisolierte Cold Box. (Foto: Linde AG)

Das Bauteil von Linde ist 36,50 Meter lang und wird von Passau aus nach Japan verschifft

LANDKREIS. Am Dienstag, 27. Februar, verlässt ein Schwertransport das Werk der Linde Engineering Division in Schalchen in Richtung Hafen Passau-Schalding.

Um die Mittagszeit wird der Konvoi aus Polizei, Begleitfahrzeugen und Schwertransport, Burghausen passieren und dann weiter nach Marktl fahren.

Der Transport führt zunächst weiter bis Malching, die Weiterfahrt zum Hafen Passau-Schalding findet am Mittwoch statt; voraussichtliche Ankunftszeit im Hafen ist ca. 15 Uhr. Von Passau führt der Weg über die Donau, den Main-Donau-Kanal sowie diverse Binnengewässer nach Rotterdam zur finalen Destination Japan.

Das Fahrzeug inklusive Bauteil ist 36,50 Meter lang, 4,20 Meter breit und 5,70 Meter hoch.

Transportiert wird eine vakuumisolierte Cold Box bestehend aus Wärmetauschern mit Verrohrungen sowie anderen Prozesskomponenten für eine Anlage zur Wasserstoffverflüssigung in Japan.


0 Kommentare