26.02.2018, 11:58 Uhr

Per Haftbefehl gesucht Schleierfahnder stöbern untergetauchten Ungarn auf

Pressefoto Walter Geiring (Foto: Pressefoto Walter Geiring)Pressefoto Walter Geiring (Foto: Pressefoto Walter Geiring)

26-Jähriger war untergetaucht: Burghauser Schleierfahnder vollstrecken Haftbefehl gegen Ungarn.

BURGHAUSEN. Im Rahmen einer Fahndungsmaßnahme stießen die Burghauser Schleierfahnder auf einen offenen Haftbefehl gegen einen 26-jährigen Ungarn. Der 27-jährige war von der Staatsanwaltschaft Hannover zur Verhaftung ausgeschrieben gewesen.

Das Amtsgericht in Wennigsten-Deister hatte den Ungarn bereits 2016 wegen fahrlässigen Fahrens ohne Haftpflichtversicherung zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Ungar war dann aber untergetaucht und hatte sich der Vollstreckung entzogen. Nun stöberten ihn die Burghauser Schleierfahnder im Landkreis Altötting auf. Zu seinem Glück konnte der Gesuchte die Geldstrafe vor Ort bezahlen.

Ansonsten hätten ihn die Fahnder in die nächste Justizvollzugsanstalt zur Verbüßung der Ersatzfreiheitsstrafe einliefern müssen.


0 Kommentare