19.02.2018, 12:02 Uhr

Internationaler Haftbefehl Gesuchter Goldhändler ging Fahndern ins Netz

(Foto: neydt/123RF)(Foto: neydt/123RF)

Die Burghauser Schleierfahnder fischen bei Ampfing einen in Serbien wohnhaften Kosovaren aus dem Verkehr

BURGHAUSEN/AMPFING. Am Montag, 19. Februar, kurz nach Mitternacht, ging den Burghauser Schleierfahndern an der A94 auf Höhe Ampfing ein „goldiger“ Fang ins Netz.

In einem Opel Astra mit serbischem Kennzeichen befand sich u.a. ein in Serbien wohnhafter kosovarischer Staatsbürger. Dieser 32-jährige Mann, von Beruf Goldhändler, wurde von seinem Geburtsland seit Juli 2017 im Zusammenhang mit Betäubungsmitteldelikten per internationalem Haftbefehl gesucht.

Die Burghauser Schleierfahnder nahmen den Kosovaren fest, führten ihn dem Richter vor und lieferten ihn in die Justizvollzugsanstalt ein. Die Generalstaatsanwaltschaft entscheidet über das weitere Vorgehen.


0 Kommentare