25.01.2018, 16:30 Uhr

Eine Verletzte und Blechschaden Radlfahrer kommen sich in die Quere und ein Parkrempler

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Die Polizei konnte den Verursacher eines Blechschadens ausfindig machen und sucht noch nach Zeugen eines Radlunfalls

BURGHAUSEN. Am Dienstag, 23. Januar, gegen 11 Uhr, fuhr eine 56-jährige Burghauserin mit ihrem Fahrrad auf der Lindacher Straße stadtauswärts und wollte in den Radweg zur Bahnunterführung in Richtung Hechenbergstraße abbiegen. Ein vor ihr fahrender, älterer Herr mit seinem Fahrrad bog ebenfalls ab und schnitt ihr den Weg ab. Durch das Bremsmanöver kam die Frau zu Sturz und verletzte sich leicht. Der Mann setzte seine Fahrt fort. Er oder eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Burghausen zu melden.

Ebenfalls am Dienstag, 23. Januar, in der Zeit von 7.30 bis 15.40 Uhr, hatte eine junge Frau aus Kirchdorf ihren Skoda am Parkplatz Wacker-Süd abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie einen Schaden an der linken Fahrzeugseite fest und vermutete, dass das neben ihr geparkte Auto diesen verursacht hatte. Die hinzugezogene Polizeistreife konnte den Fahrer dieses Autos ermitteln. Als er das Auto aus der Parklücke fuhr, konnte festgestellt werden, dass er nicht für den Schaden verantwortlich war. Allerdings konnte mit seiner Hilfe der Halter eines Minicooper ausfindig gemacht werden, der anscheinend versucht hatte in die enge Parklücke einzuparken, dies aber wieder aufgab. An dem Minicooper wurden am linken Außenspiegel frische Lackspuren festgestellt, die dem Skoda zugeordnet werden konnten. Den jungen Mann aus Feichten erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.


0 Kommentare