25.12.2017, 15:00 Uhr

Danke für die Spenden Weihnacht der Burghauser Tafel

Gleich zweimal konnte der Wagen der Tafel in Perach vollgeladen werden (v.l.): Charlotte Michael, Evi Hetzmannseder (Tafel) und Gitte Prinz von der Pfarrcaritas Perach. (Foto: Burghauser Tafel)Gleich zweimal konnte der Wagen der Tafel in Perach vollgeladen werden (v.l.): Charlotte Michael, Evi Hetzmannseder (Tafel) und Gitte Prinz von der Pfarrcaritas Perach. (Foto: Burghauser Tafel)

Viele Spenden und helfende Hände für Bedürftige

BURGHAUSEN. Die Burghauser Tafel hat wieder viel in Bewegung gesetzt, um ihren bedürftigen Kunden das Weihnachtsfest zu verschönern. Hier gibt Marianne Vogl nur einige Beispiele der großen Hilfsbereitschaft der Tafel-Unterstützer.

Es ist schon erstaunlich, was er alles bewegt, der Erwin Damoser von der Burghauser Tafel. So kam er am 2. Dezember mit Traktor und Anhänger vor dem Tafelladen in der Lindacher Straße an, auf dem Anhänger waren ca. drei Tonnen Kartoffeln von Bernhard Maier vom Forstlehner Hof in Emmerting. Innerhalb einer Stunde war der gesamte Inhalt des Anhängers an die Tafelkunden verteilt.

Unglaublich auch, was Gitte Prinz von der Pfarrcaritas Perach an Spenden für die Burghauser Tafel gesammelt hat. Die Tafelmitarbeiter mussten zweimal fahren, weil gar nicht alles in den Wagen gepasst hat.

In einer vierwöchigen Aktion hatten viele Peracher und auch einige Reischacher Lebensmittel gesammelt. Die Schüler der Reischacher Grundschule, die Ganztagsschule Heiligenstatt sowie die Kinder des St. Antonius-Kindergartens Perach brachten jeweils ein Produkt. Die von einer Weight-Watchers-Gruppe verlorenen Kilos wurden vom Coach Monika Mochti in Lebensmittel umgewandelt.

Auch viele Geschäfte unterstützten die Aktion, wie Drogeriemärkte, Supermärkte, die Apotheke Reischach, Bäckerei Baisl, Weiß-Mehl Julbach, Buchhandlung Rupprecht, das Krankenhauscafé Altötting und der Frauenbund Perach, um nur einige zu nennen. Zusätzlich wurden Sparschweine gefüttert, von deren Inhalt Gitte Prinz weitere Lebensmittel besorgte. Nach der Abholung kann sie sich wieder über einen freien Hausflur freuen.

Zusammen mit den von den ehrenamtlichen Tafelmitarbeitern bei zwei Burghauser Supermärkten gesammelten Spenden war die Burghauser Tafel dann gut gerüstet für die Weihnachtsausgabe an die Bedürftigen.

Ein herzlicher Dank des Tafelteams geht an alle Beteiligten sowie an alle ehrenamtlichen Helfer.


0 Kommentare