20.12.2017, 10:25 Uhr

Kripo Mühldorf ermittelt Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Bei dem Brand entstand ein geschätzter Sachschaden von 50.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt

ALTÖTTING. In der Nacht von Montag, 18. Dezember, auf Dienstag, 19. Dezember, kam es in Altötting in einem Mehrfamilienhaus zu einem Wohnungsbrand.

Kurz nach Mitternacht entdeckte ein Anwohner in dem Haus an der Watzmannstraße in seiner Wohnung ein Feuer und alarmierte die Feuerwehr.

Die anrückenden Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Altötting brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand an der Außenfassade und der Wohnung erheblicher Schaden. Dieser wird derzeit auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Auch mehrere Fahrzeuge der Polizei Altötting und des Bayerischen Roten Kreuzes waren im Einsatz. Personenschäden sind glücklicherweise nicht zu beklagen.

Die Kriminalpolizei Mühldorf übernahm die Ermittlungen zur Brandursache, sie dauern noch an.


0 Kommentare