12.12.2017, 11:15 Uhr

Wegscheid in Richtung Emmerting Wildschwein läuft in Auto

(Foto: natureimmortal/123RF)(Foto: natureimmortal/123RF)

Das Wildschwein wurde nach dem ersten Zusammenstoß noch vor ein anderes Auto geschleudert

NEUÖTTING. Am Montag, 11. Dezember, gegen 17 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Emmertinger die Staatsstraße 2108 von der Wegscheid in Richtung Emmerting.

Hierbei lief ihm ein Wildschwein, das die Straße kreuzte, in den hinteren rechten Reifen seines Autos. Der wurde dadurch regelrecht aufgeschlitzt und die hintere Fahrzeugseite eingedrückt.

Das Wildschwein wurde durch den Aufprall über die Straße geschleudert und kollidierte dort mit der linken Fahrzeugseite eines heranfahrenden 77-jährigen Burghausers.

Alle Personen blieben unverletzt. Das Wildschwein wurde durch den Unfall getötet, der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro und beide waren nicht mehr fahrbereit.

Derzeit steigt wieder das Risiko von Wildwechsel auf den Straßen. Es wird daher um erhöhte Vorsicht und eine angepasste Fahrweise gebeten.


0 Kommentare