25.10.2017, 21:27 Uhr

Misslungener Transport Tiger auf dem Weg nach Deutschland erschossen

(Foto:123rf.com)(Foto:123rf.com)

Tiger-Dame Suzy sollte eigentlich aus Atlanta nach Heilbronn transportiert werden. Doch die Raubkatze wurde von der Polizei erschossen, noch bevor sie in Deutschland ankam.

ATLANTA Es ist eine traurige Geschichte rund um Tiger-Dame Suzy, die einen Großteil ihres Lebens im Zirkus „Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus“ verbrachte.

Als der Zirkus pleite ging, sollte sie eigentlich gemeinsam mit 14 weiteren Großkatzen von Amerika nach Deutschland in den Heilbronner Weihnachtszirkus verlagert werden. Doch dazu sollte es nicht kommen: Suzy wurde von der Polizei in Atlanta erschossen.

Anfang September sei sie laut des Berliner Kuriers während des Transports entwischt, weil ein Käfig vermutlich nicht richtig verschlossen war. Suzy lief durch ein Wohngebiet, attackierte einen Hund und wurde letztlich erschossen. Das Fatale: laut US-Medien hätte das Unternehmen keine Genehmigung für den Transport gehabt. Die anderen Großkatzen sind derweil in Heilbronn heil angekommen.


0 Kommentare