23.12.2020, 22:49 Uhr

Zuschuss Über 100.000 Euro Förderung für die Errichtung eines Geh- und Radwegs in Mallersdorf-Pfaffenberg

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Die Marktgemeinde Mallersdorf-Pfaffenberg profitiert von einer guten staatlichen Förderung: Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, wird die Errichtung eines Geh- und Radwegs zwischen den Hauptorten Mallersdorf und Pfaffenberg mit einem Zuschuss in Höhe von 108.000 Euro bedacht.

Mallersdorf-Pfaffenberg. „Der Freistaat setzt bei Geh- und Radwegen einen Schwerpunkt und wartet mit einer hohen Fördersumme auf. Durch den staatlichen Zuschuss wird der Baulastträger deutlich entlastet“, betonte Zellmeier.

Insgesamt schlägt die Maßnahme entlang der Staatsstraße 2142 mit Kosten in Höhe von 175.000 Euro zu Buche, wobei 155.000 Euro zuwendungsfähig sind. Daraus ergibt sich für Mallersdorf-Pfaffenberg eine Festbetragsförderung in Höhe der genannten Summe. „Der Zuschuss ist eine klare Stärkung der Infrastruktur vor Ort; die Sicherheit erhöht sich damit für alle Radfahrer und Fußgänger signifikant“, so Zellmeier weiter. Als Vorsitzender des Haushaltsausschusses legt er besonderen Wert auf eine gute Finanzierung von Geh- und Radwegen entlang von Staats- und Kreisstraßen.


0 Kommentare