11.12.2020, 14:16 Uhr

Kein Fährbetrieb Die Donaufähre Posching geht bis einschließlich 17. Januar in die Winterpause

 Foto: LRA Straubing-Bogen Foto: LRA Straubing-Bogen

Vom 12. Dezember bis einschließlich Sonntag, 17. Januar, geht die Donaufähre Posching in die alljährliche Winterpause und es findet zwischen Mariaposching (Landkreis Straubing-Bogen) und Stephansposching (Landkreis Deggendorf) kein Fährbetrieb statt.

Mariaposching. Ab Montag, 18. Januar, nimmt die Posching dann den Fährbetrieb wieder auf. Und dies von Montag bis Freitag von 6.30 bis 17.45 Uhr. Denn dank der verbesserten Arbeitsbedingungen für die Fährleute und aufgrund der Nachfrage gelten seit dem Einsatz der neuen dieselelektrischen Motorwagenfähre im Jahr 2019 auch in den Wintermonaten Dezember bis Februar die regulären Fährzeiten an Wochentagen. Ab April findet dann auch wieder an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen Fährbetrieb statt.

Bis November haben im Jahr 2020 bereits 46.919 Fahrgäste die Fähre benutzt. Für Dezember liegen noch keine Zahlen vor. Insgesamt dürfte man damit im Kalenderjahr 2020 auf gut 48.000 Benutzer kommen. Das sind zwar rund 15 Prozent weniger als im Jahr 2019 (55.826). Dies lässt sich aber auf zwei Faktoren zurückführen: 2019 war das erste Jahr der neuen Motorwagenfähre und im ersten Betriebsmonat, dem April 2019, war das Interesse überwältigend und erreichte mit 9.307 Nutzern einmalige Rekordwerte. Nach dreijähriger Pause nach dem Untergang der alten Gierseilfähre wurde damals der Fährbetrieb mit der neuen Posching wieder aufgenommen.

Zudem hinterließ Corona 2020 auch bei der Fähre Spuren. Zwischen 20. März und 26. April gab es corona-bedingt nur einen eingeschränkten Fährbetrieb, was sich vor allem in den April-Zahlen (1.438 Fahrgäste) bemerkbar machte. „Und auch die Radtouristen haben in diesem Jahr natürlich gefehlt. Vor allem im Mai zum Beispiel“, sagt Markus Fischer, für die Fähre zuständiger Tiefbauamtsleiter des Landratsamtes Straubing-Bogen. Am stärksten frequentiert war in diesem Jahr der Monat Juli mit 7.588 Fahrgästen. „Die Posching erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und bildet für Radfahrer, Pendler, Landwirte und die Bevölkerung eine wichtige und schnelle Verbindung zwischen den Landkreisen Straubing-Bogen und Deggendorf“, so Straubing-Bogens Landrat Josef Laumer.

In den nächsten Wochen stehen nun die üblichen Wartungsarbeiten an, ehe es dann am 18. Januar in die Saison 2021 geht.


0 Kommentare