11.11.2020, 08:50 Uhr

Kandidaten gewählt FDP stellt sich für Bundestagswahl auf

Die FDP Straubing-Bogen geht zuversichtlich in den Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021.  Foto: FDP Straubing-BogenDie FDP Straubing-Bogen geht zuversichtlich in den Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021. Foto: FDP Straubing-Bogen

Die Mitglieder der FDP der Stadt Straubing, des Landkreises Straubing- Bogen und des Landkreises Regen kamen zahlreich auf Einladung des Kreisvorsitzenden Michael A. Birk im Hotel Asam zum Auftakt zur Bundestagswahl 2021 zusammen.

Straubing. Die Mitglieder der FDP der Stadt Straubing, des Landkreises Straubing- Bogen und des Landkreises Regen kamen zahlreich auf Einladung des Kreisvorsitzenden Michael A. Birk im Hotel Asam zum Auftakt zur Bundestagswahl 2021 zusammen.

Nach eingehender Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden wurden die Wahlen der Kandidaten zur Bundestagswahl ordnungsgemäß von den zwei Bundestagsabgeordneten der FDP, Nicole Bauer MdB und Ulrich Lechte MdB durchgeführt.

Für das Direktmandat zur Bundestagswahl 2021 wurde Klaus Herpel ohne Gegenstimmen zum Spitzenkandidaten für den Wahlkreis gewählt.

Klaus Herpel ist Geschäftsführer in der Lebensmittelindustrie. Der 58-jährige ist tief mit der liberalen Politik verwurzelt und vertritt mit Herzblut eine ausgleichende, vernünftige und bürgernahe Politik.

„Wir müssen den Menschen die Freiheit geben selbst zu entscheiden. Die Bevormundung der derzeitigen Regierung muss Einhalt geboten werden und wir müssen auch den Mut haben, Fehler der Vergangenheit wieder zu korrigieren.“

Weiterhin sieht Klaus Herpel, dass sich Meinungskorridore mehr und mehr verengen und Debatten in diesem Zusammenhang nicht mehr sachlich geführt werden, sondern vom lauten Gebrüll von rechts und links aufs Äußerste moralisiert werden.

„Es ist an der Zeit, zu einer respektvollen und offeneren Diskursfähigkeit zurückkehren, damit viele Bürgerinnen und Bürger wieder das Vertrauen gewinnen und die zunehmende Angst verlieren, ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung auszuüben.“

In der Umwelt, Sozial-, Steuer-, und Einwanderungspolitik gelte es das Land wieder auf Kurs zu bringen den Menschen wieder verständliche Sachverhalte zu vermitteln. „Hier gibt es viel zu tun und es ist an der Zeit, dass wir anpacken und handeln.“

Das Ziel einer modernen Gesellschaft solle laut Herpel weg von Verboten und hin zu technologischer Entwicklung, nachhaltiger Innovationskraft und einem gesunden Maß Selbstverantwortung liegen.

Für die Landesliste wurde ohne Gegenstimmen Mathias Baur, Kreisvorsitzender des Landkreises Regen gewählt

Mathias Baur ist gelernter Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Der 30-jährige Viechtacher ist im Familienbetrieb tätig und führt ihn zusammen mit seiner Mutter in dritter Generation. Bereits seit 2009 ist er Mitglied der FDP. Seit 2014 führt er den Kreisverband an, zuvor war er als Schriftführer im Kreisverband aktiv. Außerdem ist er Mitglied im Präsidium der FDP Niederbayern.

Die Mitglieder zeigten sich erfreut über den Ausgang der Wahlen und die Geschlossenheit der Kreisverbände. „Wir haben nun zwei innovative und schlagkräftige Kandidaten, die qualitativ hervorragend für die zukünftigen Aufgaben gerüstet sind und gehen hochmotiviert und zuversichtlich in den Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021.


0 Kommentare