13.08.2020, 11:40 Uhr

Am 4. Oktober in Straubing Verkaufsoffen oder doch nicht?

Ob es am ersten Oktober-Wochenende in Straubing einen verkaufsoffenen Sonntag geben wird, steht noch in den Sternen.  Foto: imtmphoto/123rf.comOb es am ersten Oktober-Wochenende in Straubing einen verkaufsoffenen Sonntag geben wird, steht noch in den Sternen. Foto: imtmphoto/123rf.com

Gibt es am Sonntag, 4. Oktober, so wie geplant, auch in Straubing einen verkaufsoffenen Sonntag? Diese Frage stellen sich aktuell viele – doch eine eindeutige Antwort hat auch die Stadt Straubing noch nicht.

Straubing. Johannes Burgmayer, Pressesprecher der Stadt Straubing, berichtet, „dass wir es noch nicht genau wissen“. Eine abschließende Entscheidung, ob der verkaufsoffene Sonntag stattfinden kann, ist noch nicht gefallen. Grundsätzlich sei ein verkaufsoffener Sonntag immer dann möglich, wenn ein Markt oder eine Dult stattfinden. Beides aber gibt es 2020 wohl nicht (mehr). Ob es eine Sonderreglung geben wird, dass verkaufsoffene Sonntage auch ohne einen Markt oder eine Dult möglich sind, ist derzeit nicht bekannt.

Klar ist aber mittlerweile: Mehr verkaufsoffene Sonntage, um die Verluste wegen des Lockdowns abzumildern, wird es nicht geben. Das hat die Staatsregierung bereits vehement abgelehnt. In Zusammenhang mit „Märkten, Messen oder ähnlichen Veranstaltungen“ seien bereits vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr möglich.

Wie es konkret in Straubing weiter geht, kann Burgmayer noch nicht sagen. Er geht davon aus, dass eine Entscheidung bis Ende August gefällt werden wird, um – falls der verkaufsoffene Sonntag durchgeführt werden kann −noch genug Vorlauf bis zum 4. Oktober zu haben.


0 Kommentare