20.04.2020, 18:58 Uhr

Stadt informiert Stadtbibliothek in Straubing bleibt weiter geschlossen – Onleihe nutzen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Aufgrund der Beschlüsse der bayerischen Staatsregierung vom Donnerstag, 16. April, müssen die bayerischen öffentlichen Bibliotheken bis auf weiteres geschlossen bleiben. Eine Öffnung ab Montag, 27. April, unter Auflagen betrifft laut Bericht der Kabinettssitzung nur die staatlichen Bibliotheken und die Bibliotheken an Universitäten und Hochschulen.

Straubing. Das bedeutet, dass auch die Stadtbibliothek Straubing als öffentliche Bibliothek noch auf unbestimmte Zeit geschlossen bleibt. Alle Abgabefristen für Medien aus dem Salzstadel und der Stadtteilbibliothek Straubing-Ost, die seit dem 14. März fällig waren, wurden weiter verlängert. Auch die Medien aus den Schulbibliotheken wurden entsprechend verlängert. Aktuelle Abgabefristen können Nutzer über den Onlinekatalog der Bibliothek einsehen oder telefonisch oder per Mail bei den Mitarbeitern der Stadtbibliothek erfragen. Diese sind Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr telefonisch und per Mail erreichbar. Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit, Medien über die Medienklappe im Salzstadel abzugeben. Kunden der Stadtbibliothek können weiterhin alle Online-Services (Onleihe Niederbayern/Oberpfalz, Freegal Music, Genios eBib, Munzinger Online und Brockhaus) nutzen.

Wer noch keinen Bibliotheksausweis hat, kann sich seit kurzem auch einen Schnupperausweis ausstellen lassen. Damit kann man für zwei Wochen unverbindlich und kostenlos alle Online-Angebote der Bibliothek kennenlernen und testen. Um einen Schnupperausweis zu beantragen, muss ein Online-Formular ausgefüllt werden, das auf der Webseite der Bibliothek zu finden ist. Dieses muss per Mail an stadtbibliothek@straubing.de an die Stadtbibliothek gesendet werden. Die Mitarbeiter der Bibliothek legen nach Erhalt des Formulars den Schnupperzugang an und senden die Anmeldedaten innerhalb der kommenden Tage per Mail an den Nutzer zurück. Nach den zwei Testwochen erlischt der Zugang automatisch. Wenn man das Angebot danach weiter nutzen möchte, kann man sich in der Bibliothek einen kostenpflichtigen Bibliotheksausweis ausstellen zu lassen.


0 Kommentare