13.01.2020, 09:18 Uhr

Austauschen, Genießen und mehr CSU lud zum „Neujahrsbrunch unter Frauen“ nach Denkzell

(Foto: CSU Konzell)(Foto: CSU Konzell)

Die CSU/CW Konzell richtete am Samstag beim Wirt Denkzell ein Frühstück unter dem Motto „Neujahrsbrunch unter Frauen – Austauschen, Genießen und mehr“ aus. Neben den vielen Bürgerinnen kamen sowohl interessierte Kreisratskandidatinnen als auch die stellv. Landrätin und Bürgermeisterin von Feldkirchen, Barbara Unger und die Kreisbäuerin, Claudia Erndl. Kreisrat und Bürgermeisterkandidat Hans Kienberger ließ sich die Gelegenheit des Zusammentreffens nicht nehmen und nahm ebenso am Frühstück teil.

DENKZELL Nach der Begrüßung durch Renate Eckmann, 3. Bürgermeisterin, ging man in den gemütlichen Teil über. Anschließend berichtete Unger über ihre Aufgaben und Funktionen als Bürgermeisterin und Kreisrätin. Neben vielen amüsanten Geschichten, die aus dem Alltag ihrer Ämter entstanden sind, berichtete sie auch über ernste Themen, die man in ihrer Funktion alltäglich erlebt und zu bewältigen hat. Zum Aufgabenkreis gehörten u.a. die Befassung mit gesellschafts- und agrarpolitischen Themen, bspw. die Reglementierungen in der Landwirtschaft; auch die Erhaltung der Kreiskliniken beschäftige den Landkreises in nicht unerheblichem Maße. Weiterhin nutzte sie die Zusammenkunft und appellierte an die Bürgerinnen, sich aktiv ins politische Geschehen miteinzubringen. Noch immer seien ihres Erachtens viel zu wenige Frauen beteiligt, so betrüge die Frauenquote im Kreistag lediglich 20%. Weiterhin forderte Sie die Damen auf, die Kandidatinnen auf den Listen zu unterstützen, indem sie diese wählten.

Nach einer regen Diskussionsrunde über vielerlei aufgeworfene Themen durch Unger, stellten sich noch die weiteren Kreistagskandidatinnen, Renate Eckmann als auch Christina Huber (Falkenfels) und Claudia Erndl (Feldkirchen) vor. Auch der Bürgermeister- und Kreistagskandidat Hans Kienberger sprach offen über seine Beweggründe und bedankte sich bei den Gästen und zahlreich erschienen Damen für die gelungene Veranstaltung.


0 Kommentare